SV Empor Erfurt e.V.

1.Männer : Spielbericht Feldschlößchen - Kreispokal, 1.R

SV Alach II   SV Empor Erfurt
SV Alach II 2 : 8 SV Empor Erfurt
(0 : 3)
1.Männer   ::   Feldschlößchen - Kreispokal   ::   1.R   ::   12.08.2018 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Martin Gottfried, 2x Ahmed Sheha Mohamed, Phillipp Hanisch, Max Lohfink, Philipp Häuser

Assists

Andy Schrimpf

Gelbe Karten

Sebastian Sänger

Zuschauer

50

Torfolge

0:1 (7.min) - Martin Gottfried per Elfmeter
0:2 (14.min) - Max Lohfink
0:3 (24.min) - Phillipp Hanisch
1:3 (57.min) - SV Alach II
1:4 (61.min) - Philipp Häuser
2:4 (65.min) - SV Alach II
2:5 (68.min) - Ahmed Sheha Mohamed (Andy Schrimpf)
2:6 (72.min) - Ahmed Sheha Mohamed
2:7 (74.min) - Martin Gottfried
2:8 (80.min) - Martin Gottfried

Mit Acht Toren in die nächste Pokalrunde

Vor dem ersten Pokalspiel wusste man auf Seiten des SV Empor Erfurt nicht genau wo man fußballerisch zur Zeit steht. Mit 13 Spielern war der Kader weniger üppig besetzt als in der Vorwoche zum Saisonauftakt. Trotzdem hieß das Tagesziel, die nächste Runde zu erreichen. Auch die weiteren Randbedingungen waren nicht optimal. Die aufgetragene Spielfeldmarkierung von Seiten des ESB war unvollständig. Es fehlten die 5-Meterräume, sowie eine klare seitliche abgrenzung der Strafräume.

Wie von Coach Gottfried angekündigt, kamen alle Bankreservisten aus dem Bischleben-Spiel in der Startformation zum Zug. Rein ins Spiel wurde der Klassenunterschied beider Mannschaften schnell erkennbar. Nach sieben Minuten verwandelte Kapitän Gottfried einen an Lange verübten Strafstoß zur Führung. Bis zur 25 Minuten erspielte sich der SV Empor eine 3:0 Führung. Damit ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel erzielten die Gastgeber zweimalig den Anschlusstreffer, welche vom SV Empor schnell wieder egalisiert wurden. Zum Spielende ergaben sich immer mehr Chancen, diese wurden nicht alle konsequent genutzt. Grund zum Jubel hatten Hanisch und Häuser mit ihren ersten erzielten Treffern für den SV Empor. Ebenso zeigte Lohfink sein Torjägerqualitäten im gegnerischen Strafraum. Zum Spieler des Tages wurde Mohamed gewählt, welcher nach seiner Einwechselung für viel Schwung und zwei Tore sorgte.

Zusammenfassend wurden aus Sicht des Trainerteams die Spielvorgaben und Trainingsinhalte anschaulich umgesetzt. Die nächste Runde im Kreispokal wurde erreicht und das Mannschaftsgefüge wächst mit diesem Spiel weiter zusammen. Am kommenden Wochende findet das erste Heimspiel der aktuellen Saison statt. Hierbei wird die Zweitvertretung des FSV Sömmerda zu Gast sein in Hochheim.

Sa, 18.08.18 | 15:00 Uhr | 2.Spieltag

SV Empor Erfurt - FSV Sömmerda II


Fotos vom Spiel


Zurück