SV Empor Erfurt e.V.

B-Junioren : Spielbericht KFA Meisterschaftsfinale (2015/2016)

SV Empor Erfurt   TSG Stotternheim
SV Empor Erfurt 2 : 1 TSG Stotternheim
(1 : 0)
B-Junioren   ::   KFA Meisterschaftsfinale   ::   05.06.2016 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

JG, SR

Assists

2x Yannick Elchlepp

Gelbe Karten

Philipp Zahn

Zuschauer

80

Torfolge

1:0 (40.min) - JG per Kopfball (Yannick Elchlepp)
1:1 (43.min) - TSG Stotternheim per Kopfball
2:1 (52.min) - SR (Yannick Elchlepp)

B-Jun. Meisterschaftshinspiel knapp gewonnen

Nach der dubiosen Absage wegen angeblicher Unbespielbarkeit des Platzes am Mittwoch konnte das Meisterschaftshinspiel gegen die TSG Stotternheim heute bei 27°C und herrlichem Sonnenschein stattfinden.

Beide Staffelsieger wollten einen Sieg für sich einfahren. Stotternheim drückte uns in den ersten Minuten in unsere Hälfte, konnte sich aber nichts Zwingendes erarbeiten. Unsere Verteidigung hatte zuerst große Probleme, die immer wieder lang und hoch geschlagenen Bälle des Gegners zu kontrollieren. Somit konnte Stotternheim durch seine Spielweise und von unserer Unsicherheit profitieren. Unsere vordere Reihe konnte immer wieder durch schöne Spielzüge kleine Nadelstiche setzten, aber nichts Zählbares erzwingen. In der 40. Minute lief Yannick wiedermal um seinen Mann herum, um eine perfekt geschlagene Flanke in den Strafraum zu bringen. Diese konnte Jasper per Kopf kurz vor der Halbzeitpause versenken.

Zur Beginn der zweiten Halbzeit konnte Stotternheim ausgleichen, wenn wundert’s, durch einen langen hohen Ball in den Strafraum. Hier stand der Stürmer völlig ungedeckt und köpfte zum Ausgleich ein. Danach erspielten wir uns beste Chancen, schade, dass diese nicht konsequenter genützt wurden. Wiederum musste es Yannick richten, der wieder um den Außenverteidiger herum bis zur Strafraumgrundlinie sprintete und zurück auf den frei stehenden Basti passte. Der musste nur noch seinen Fuß hinhalten und reinschieben zum mehr als verdienten Führungstreffer. Jetzt stand unserer Verteidigung sicherer und Stotternheim fand kaum Entlastung. Obwohl wir viele leichte Ballverluste im Mittelfeld hatten, konnten wir immer wieder für Gefahr vor dem gegnerischen Tor sorgen. Schade, leider fanden wir trotz guter Chancen das Tor nicht.

Für das Rückspiel am Mittwoch ist definitiv Spannung angesagt.   


Fotos vom Spiel


Zurück