SV Empor Erfurt e.V.

B-Junioren : Spielbericht Thüringer Landespokal, 1.R (2016/2017)

SV Empor Erfurt   JFV Eichsfeld Mitte
SV Empor Erfurt 4 : 1 JFV Eichsfeld Mitte
(1 : 0)
B-Junioren   ::   Thüringer Landespokal   ::   1.R   ::   13.08.2016 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x JG, Yannick Elchlepp, Moritz Breithaupt

Torfolge

1:0 (39.min) - Yannick Elchlepp
2:0 (41.min) - Moritz Breithaupt
3:0 (66.min) - JG
3:1 (75.min) - JFV Eichsfeld Mitte
4:1 (79.min) - JG

B-Jun Landespokal Auftakt gelungen

Nach einer kurzen Vorbereitung ohne Testspiel fand heute gleich unser erstes Saisonpflichtspiel statt. Insofern hatte die ganze Veranstaltung Wundertütencharakter – keiner wusste so recht, ob wir dieser Herausforderung „aus dem Kalten“ gewachsen waren…, zumal wir als Verbandsligaaufsteiger ohnehin nur  Außenseiterstatus hatten.

Wir nahmen uns aufgrund der zu vermutenden Klasse des Gegners vor, von Anfang an verhaltener zu agieren und uns dann sukzessive Chancen zu erarbeiten. Meisten kommt es aber anders, als man so plant. Der Sekundenzeiger war noch nicht einmal rum, da hatte Eichsfeld Mitte schon die erste Großchance, die (zum Glück für uns) aber nichts Zählbares brachte. Jetzt waren alle wachgerüttelt. Wir übernahmen die Initiative. Die Vorgabe der Trainer, das Spielfeld in der Breite zu nutzen, versuchten wir konsequent umzusetzen.

Es entwickelte sich ein zunächst weitgehend ausgeglichenes Spiel. Der Gegner, als auch wir, versuchten die Situationen spielerisch zu lösen.  Wir erarbeiteten uns zahlreiche Einschussmöglichkeiten, die aber entweder nicht konzentriert zu Ende gespielt wurden oder vom gegnerischen Torhüter, der mitspielte, sehr aufmerksam unsere Angriffe antizipierte und immer wieder klären konnte. Außerdem liefen wir zu häufig in aussichtsreicher Position und ohne Not ins Abseits.

In der 39.Min. nahm sich Yannik ein Herz, zog mit einem unwiderstehlichen Antritt am Eichsfelder Torhüter vorbei und schob den Ball endlich zum verdienten 1:0 ins Netz. Mit einer Führung konnten wir nun etwas beruhigter in die Pause gehen.

Nach Auswertung der doch verbesserungswürdigen 1.Hälfte, nahmen wir uns vor, konsequenter in der Zweikampfführung als auch bei unseren Angriffen vorzugehen. Dies führte durch einen kämpferischen Kraftakt von Moritz nach einem eigentlich schon vom Gegner abgewehrten Ball  zum psychologisch für uns günstigen Zeitpunkt zum 2:0. In der Folge erspielten wir uns ein Übergewicht und weitere Chancen. Eine davon nutzte Jasper, der handlungsschnell einen Steilpass in die Tiefe aufnahm, zum 3:0 (66.Min.).

Damit war das Spiel entschieden. Warum wir allerdings umgehend das Fußballspielen in weiten Teilen einstellten und dem Gegner das Zepter überließen, war nicht nachvollziehbar. So konnte Eichsfeld Mitte mit ihrer einzigen Chance in der 2. Hälfte auch den Anschluss zum 3:1 erzielen, was im Spielverlauf betrachtet auch absolut verdient war. Dadurch waren wenigstens einige Spielteilnehmer auf unserer Seite wieder wach gerüttelt. Jasper machte mit einem cleveren Heber über den guten Eichsfelder Torhüter mit dem 4:1 (79.Min.) endgültig alles klar.

Am Ende ein auch in dieser Höhe in Anbetracht der klaren Chancenverhältnisse verdienter Sieg und für das erste „Vorbereitungsspiel“ eine durchaus passable Darbietung, auf der sich aufbauen lässt.

Zu erwähnen ist noch einen ausgesprochen starke Schiedsrichterleistung, der ein von beiden Mannschaften von Fairness und Respekt gekennzeichnetes Spiel jederzeit im Griff hatte.

Nächste Woche treffen wir gleich mit dem FC Carl Zeiss Jena U16 auf das Schwergewicht der Liga zum Punktspielauftakt in Ernst-Abbe-Sportfeld, wo wir uns jedoch erheblich steigern müssen, um mit erhobenen Haupt vom Platz gehen zu können.


Fotos vom Spiel


Zurück