SV Empor Erfurt e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisliga St. 2, 6.ST

SV Empor Erfurt   SpG Kindelbrücker SV
SV Empor Erfurt 4 : 1 SpG Kindelbrücker SV
(1 : 1)
1.Männer   ::   Kreisliga St. 2   ::   6.ST   ::   24.11.2018 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Christopher Dam, Ahmed Sheha Mohamed, Martin Gottfried

Assists

Phillipp Hanisch, Dominik Schröder

Gelbe Karten

Ahmed Sheha Mohamed

Zuschauer

15

Torfolge

0:1 (11.min) - SpG Kindelbrücker SV
1:1 (17.min) - Martin Gottfried (Phillipp Hanisch)
2:1 (80.min) - Christopher Dam
3:1 (90+2.min) - Christopher Dam (Dominik Schröder)
4:1 (90+4.min) - Ahmed Sheha Mohamed

Sieg im Nachholspiel

Im heutigen Nachholspiel will der SV Empor Erfurt den Schwung aus dem Pokalspiel mit in die Liga nehmen. Der Gegner aus Kindelbrück rangiert in der Tabelle unmittelbar vor dem SV Empor und kann bei einem Heimsieg überflügelt werden. In der Startformation stehen mit Dam und Schuchardt zwei weitere vielversprechende A-Junioren aus der Verbandsliga-Mannschaft. Insgesamt standen dem Trainerteam heute 16 Spieler zur Verfügung.

Das Ziel des SV Empor war es Spieldominanz über den Gegner auszuüben. In der ersten Spielhälfte gelang dies nur bedingt. Das Mittelfeld der Gäste hatte in dieser Phase die Oberhand über das Spiel. Durch die Zentrale entstand auch das erste Tor am heutigen Tag. Ein Angriff des Kindelbrücker SV kann der SV Empor nicht klären, der Ball wird am Strafraum auf Richter zurück gelegt und dieser schlenzt den Ball von rechts ins lange Eck. Wenige Minuten später kommt der SV Empor durch seinen Kapitän zurück. Hanisch setzt sich dabei über rechts durch, flankt in die Mitte und Gottfried erzielt aus zentraler Position den Ausgleich zum 1:1. Anschließend findet das Spiel bis zur Pause hauptsächlich zwischen den Strafräumen statt. Torszenen sind dabei Mangelware.

In der Pause fand das Trainerteam klare Worte um das Spiel zu analysieren und die Mannschaft neu auzurichten. Der SV Empor ordnete sich nun tiefer stehend um den Gegner zu locken. Bei schlechter werdenden Platzbedingungen in der zweiten Hälfte taten sich beide Mannschaften weiterhin schwer mit dem herausspielen von Torchancen. Zehn Minuten vor Schluss erlöste A-Junior Dam mit seinem Tor nach einem  Eckball den SV Empor. Als Reaktion auf den Rückstand öffnete der Gast aus Kindelbrück nun seine Formation. Dem SV Empor gelang es aber das Spiel unbeschadet nach Hause zu bringen. In den Schlussminuten konnte man durch die Tore von Dam und Mohamed das Spiel entgültig entscheiden.

Mit dem Sieg im Nachholspiel vom 6. Spieltag kann sich der SV Empor Erfurt im Mittelfeld der Tabelle festsetzen. Ebenfalls wird durch den fünften Heimsieg die positive Heimbilanz weiter ausgebaut. Am Nächsten Wochenende kommt es zum letzten Hinrundenspiel. Dabei gastiert der Tabellenführer aus Buttstädt in Hochheim.

Sa, 01.12.18 | 14:00 Uhr | 13. Spieltag

SV Empor Erfurt - SV Empor Buttstädt


Fotos vom Spiel


Zurück